Applizieren mit Filz

27 Aug
2013
Applizieren mit Filz - Artikelbild

Bisher habe ich euch schon zwei Arten des Applizierens gezeigt, einmal MIT und einmal OHNE Vliesofix. Diesmal geht es um das Applizieren mit Filz. Vor allem, wenn ihr Probleme mit einer sauberen Zick-Zack-Naht beim Applizieren mit der Nähmaschine habt, dann dürfte diese Art der Applikation das richtige für euch sein!

Dass ich mir das Applizieren ein bisschen zum Thema gemacht habe, das habt ihr sicher schon gemerkt 🙂 Ich liebe es einfach, simple Schnitte mit liebevollen Details aufzuwerten! Und da ich ein paar Jahre beruflich illustriert habe, stehen kleine Charaktere und oder andere süße Motive einfach ganz hoch bei mir im Kurs. Und ich habe noch sooooo viele Ideen 🙂

Also jedenfalls ist mir das Applizieren sehr ans Herz gewachsen, und in den meisten meiner Nähprojekte und Schnittmuster werdet ihr deshalb applizierte Motive finden. Aber ich weiß auch, dass es für die Zick-Zack-Nähte ein wenig Übung braucht. In meinem Nähvideo für Kulla & Lou habe ich euch daher schon einen Trick gezeigt, wie ich die Minikurven bei Lous‘ Bäckchen sauber genäht bekomme.

Für alle, die aber dennoch Probleme mit so kleinen Applikationen haben, kann ich das Applizieren mit Filz empfehlen. Ihr braucht hierfür keinen Zick-Zack-Stich, sondern könnt die Naht mit der Hand setzen. Gerade beim kleinen Lou ist das durchaus praktisch, denn so bekommt ihr die Kurven sauber genäht. Von daher gibt es hier ein Mini-Anleitung am Beispiel des Gesichtes der Kuscheleule „Lou“, ich hoffe sie kann euch ein wenig helfen!

Anleitung zum Applizieren mit Filz:

Applizieren mit Filz - Schritt 1-3

  1. Zunächst schneidest du die Stoffe wie im eBook zu und nähst die Eule nach Anleitung. Wenn du beim Applizieren des Gesichtes angelangt bist, gibt es die erste Planänderung: Verwende Filzstückchen, um die Vliesofix-Vorlagen darauf festzubügeln! Schneide die Teile dann wie beschrieben aus und entferne das Trägerpapier.
  2. Nun kannst du das Gesicht aus Filz aufbügeln, so wie es in der Anleitung steht.
  3. Ist alles festgebügelt, kommt nun das Umranden der Stoffkanten. Wie schon angedeutet: Statt einem Zick-Zack-Stich mit der Nähmaschine verwendest du dazu nun aber einen Knopflochstich, den du mit der Hand nähst. Starte wie beschrieben bei der Umrandung des Gesichtes.
    Applizieren mit Filz - Schritt 4
  4. Hast du einmal um das komplette Gesicht herum genäht, kannst du genauso mit Schnabel und Bäckchen verfahren.

Und das war es auch schon. Geht wirklich super easy, wenn es auch ein wenig mehr Zeit erfordert als wenn man die Kanten mit der Nähmaschine umrandet. Aber es gibt dem ganzen auch nochmal einen speziellen Handmade-Touch, was ich persönlich auch richtig süß finde…

Applizieren mit Filz - Knopflochstich

Der fertige Lou sieht dann am Ende so aus:

Applizieren mit Filz - Ergebnis

Wie ihr seht, habe ich passend zum Filzgesicht gleich noch eine Namensapplikation aus Filz gemacht. Den Schriftzug habe ich auch auf Vliesofix aufgemalt und dann auf Filz gebügelt. Das ganze dann mit einer sehr kleinen spitzen Schere ausgeschnitten und auf Lous Bauch gebügelt. Damit das ganze richtig hält, habe ich dann noch mit einem weißen Faden eine einfache Naht gesetzt.

Applizieren mit Filz - Applizierter Name

Falls also jemand ohne Stickmaschine den kleinen Lou individualisieren möchte: Das wäre auf jedenfall eine Option 🙂

1

1 Kommentar

Kommentar schreiben
  1. Lynda Thompson

    Huhu,

    ich suche verzweifelt nach einer Anleitung für Minikurven. Jetzt habe ich eine auf deiner Seite gefunden. Nur leider funktioniert der Link nicht :(.
    Kannst mir hier helfen? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.