Anleitung Negativ Applikation nähen mit Zottelplüsch, mit Video!

Kissen mit Negativ Applikation nähen

Bestimmt hat der ein oder andere schon mal vom Negativ Applikation nähen gehört. Bei dieser Art von Applikation wird ein Motiv nicht wie bei einer normalen Applikation auf den Trägerstoff aufgenäht, sondern das Motiv wird aus dem Trägerstoff ausgeschnitten. Hinter das entstandene „Loch“ im Stoff wird dann ein andersfarbiger Stoff genäht. Man kann damit tolle Effekte erzielen, z.B. die sogenannten Destroyed Negativ Applikationen aus Jersey.

Uns schwirrte nun schon lange die Idee im Kopf herum, mal eine Applikation aus Zottelplüsch zu erstellen. Denn das geniale daran wäre, dass das Motiv aus Zottelplüsch durch seine langen Härchen plastisch, richtig 3D-mäßig vom Trägerstoff hervorsteht. Mal abgesehen davon, dass das Motiv natürlich mega kuschelig wäre 🙂

Baby-Kissen mit Stern Negativ-Applikation

Aber der klassische Applikationsweg wollte einfach nicht gut funktionieren, da man durch die Zotteln keine saubere Motivform genäht bekommt. Aber dann kam uns die Idee, mit dem Langhaarplüsch einfach eine Negativ Applikation zu nähen! Und damit funktioniert es richtig klasse, man bekommt tolle 3D-Motive hin und kann sogar mit verschiedenenfarbigen Zottelplüschs spielen.

Ausprobiert haben wir es auf zwei Kissen, einmal mit einem Herz und einmal mit einem Stern aus Zottelplüsch. Auf unserem Youtube-Kanal findest du die passende Video-Nähanleitung zum Nähen der Negativ-Applikation mit Zottelplüsch, in der alles Schritt für Schritt erklärt wird:

Wir haben hier ein Schnittmuster für die Vorderseite des abgebildeten 40x40cm-Kissens mit dem Herz und für die Vorderseite des kleinen Babykissens mit dem Stern für dich:

Kostenloses Schnittmuster für Negativ-Applikationen

Im verlinkten PDF gibt es auch eine Kurz-Anleitung zum Nähen der Negativ Applikationen sowie nochmal den Link zum oben gezeigte Video.

Benötigtes Material für die Negativ-Applikation mit Zottelplüsch:

Für die Applikation benötigst du in erster Linie einen schönen, weichen Zottelplüsch. Du kannst das Motiv dabei in einer Farbe und damit aus einem Zottelstoffstück nähen, oder aber verschiedenfarbige Zottelstreifen zu einem größeren Stoffstück zusammennähen. Vor allem mit letzerem kannst du zusätzliche, tolle Effekte erzielen! Wichtig: Benutze auf jedenfall ein reißbares oder wasserlösliches Stickvlies für die Rückseite des Zottelplüschs (zum Aufbügeln oder Aufkleben), sofern der Plüsch wie unser SuperSoft SHAGGY leicht elastisch und etwas rutschig ist

Material für Herz-Applikation auf 40x40cm-Kissen:

  • Trägerstoff für Applikation, ca. 42x42cm
  • 5 Streifen Zottelplüsch für die Applikation, pro Streifen ca. 36×7 cm
  • reißbares oder wasserlösliches Stickvlies für die Rückseite des Zottelplüschs, zum Aufbügeln oder Aufkleben

Wir haben für das Herz-Kissen konkret diese Stoffe verwendet:

Material für Stern-Applikation auf kleinem 25x25cm-Kissen:

  • Trägerstoff für Applikation, ca. 27×27 cm
  • Zottelstoff für Applikation, ca. 20×20 cm
  • reißbares oder wasserlösliches Stickvlies für die Rückseite des Zottelplüschs, zum Aufbügeln oder Aufkleben

Für das Stern-Kissen haben wir diese Stoffe verwendet:

Werkzeuge und Hilfsmittel zum Nähen der Negativ-Applis:

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Handnähnadel
  • Stoffschere

Kurzanleitung Negativ Applikation nähen

Zeichne das gewünschte Motiv für die Negativ Applikation mit einem Trickmarker auf die rechte Stoffseite deines Trägerstoffs vor. Im gezeigten Beispiel wird ein Herz in die Mitte eines 40x40cm-Kissens vorgezeichnet.

Anleitung Negativ Applikation nähen: Motiv abzeichnen

Für ein Stoffstück aus 5 verschiedfarbigen Zottelstreifen musst du nun die 5 Zottelstreifen zuschneiden. Das Schnittteil dafür findest du ebenfalls im kostenlosen Schnittmuster. Zeichne dieses jeweils auf der linken Seite des Zottelplüschs vor. Wichtig beim Zuschneiden: Versuche, nur den Trägerstoff und nicht die Zotteln durchzuschneiden! Schiebe die Schere dazu durch die Zotteln hindurch, sodass sie nur den Trägerstoff schneidet. Du merkst auch beim Zuschneidenam Widerstand, ob nur Trägerstoff oder auch Zotteln durchschneidest, denn wenn die Zotteln mit abgeschnitten werden, ist der WIderstand größer und das Schneiden fällt schwerer.

Stecke nun alle 5 Zottelstreifen rechts auf rechts zusammen. Achte darauf, dass die Strichrichtung aller Streifen in die gleiche Richtung verläuft! Wichtig: Schiebe die Zotteln an der Schnittkante beim Zusammenstecken mit dem Finger nach innen. So werden beim Nähen keine Härchen in die Naht gezogen, die du ansosnten nachträglich herausziehen müsstest. Außerdem hast du so „bessere Sicht“ beim Nähen, da keine Zotteln über die Schnittkante hinausragen.

Sind alle Streifen aneinandergesteckt, kannst du sie nacheinander nähfüßchenbreit mit der Nähmaschine zusammennähen.

Anleitung Negativ Applikation nähen: Zottelstreifen zusammennähen

Bügle anschließend die Nahtzugaben auseinander (bei unserem SuperSoft Plüsch Stufe 2, aber teste die richtige Bügeltemperatur vorher nochmal auf einem Stoffrest). Bringe nun ein Stickvlies auf der Stoffrückseite des Zottelstücks an, entweder ein Bügelvlies wie im Video gezeigt oder ein selbstklebendes Stickvlies. Auf diese Weise kann sich Plüsch beim Nähen der Applikation nicht verziehen. Mache das gleiche nun auf der Rückseite des Trägerstoffs (Kissenvorderseite), sofern dieser auch aus Plüsch ist.

Schneide nun das vorgezeichnete Motiv auf dem Trägerstoff aus.

Lege das Zottelstoffstück nun unter das ausgeschnittene Motiv im Trägerstoff und stecke es mit Stecknadeln fest. Achte darauf, dass an allen Seiten des Motivs mind. 1-2 cm Zottelplüsch überstehen. Ziehe anschließend an der Schnittkante des Motivs die Zotteln mit einer Nadel heraus, damit diese nicht mit eingenäht werden.

Nähe nun einmal die komplette Stoffkante des Motivs entlang. Wähle dazu die äußerst linke Nadelposition deiner Maschine, damit die Naht möglichst nah an der Schnittkante liegt. Streiche während des Nähens die Zottel immer schön von der Stoffkante weg, damit diese nicht mit eingenäht werden.

Entferne abschließend das Stickvlies von Trägerstoff und Zottelplüsch. Deine Negativ Applikation ist damit fertig und du kannst den Trägerstoff nach Belieben weiterverarbeiten 🙂

Wenn du wie im gezeigten Beispiel das Herz-Kissen mit der Zottelplüsch-Rückseite nähen möchtest, so findest du hier eine weitere Anleitung zum Nähen eines Zottelplüsch-Kissens mit Hotelverschluss.

Kissen mit Herz-Negativ-Applikation