IKEA FROSTA Hack: Hocker Sitzkissen nähen

IKEA FROSTA Sitzkissen nähen für Hocker

Wer kennt ihn nicht, den IKEA FROSTA Hocker, und vielleicht hast du im Netz auch schon mal einen der vielen IKEA FROSTA Hacks bewundert – bei uns gibts jetzt ein kostenloses Schnittmuster, mit dem du für deinen Hocker-Liebling ein Sitzkissen nähen kannst. Mit seinem unschlagbaren Preis und dem simplen Design ist FROSTA einfach perfekt für jede Wohnung, egal ob als Hocker oder Beistelltisch, und – man kann ihn einfach super pimpen! Bestimmt habt ihr auf Pinterest schon diverse tolle FROSTA Hacks gesehen, von gestrichenen Beinen über tolle Motive auf der Sitzfläche bis hin zur kompletten Neu-Interpretation als Lampe oder Regal. Wir haben hier ein tolles Freebook für euch vorbereitet, mit dem ihr eurem FROSTA einen kuscheligen Touch verleihen könnt 🙂

Unser Sitzkissen für den kleinen Hocker besteht aus einem hohen, festgestopften Innenkissen (ca. 8 cm hoch) und einem Kissenbezug, der über das Innenkissen und die Sitzfläche des Hockers gezogen wird. So kann man tolle Sitzkissen zaubern, egal ob mit stilvollen, gemusterten Baumwollstoffen oder, wie im unseren Beispiel, mit kuscheligen Zottelplüsch.

Wir haben eine kleine Video-Nähanleitung zum Sitzkissen nähen gedreht, ihr könnt sie euch hier oder auf unserem Youtube-Kanal anschauen:

Das passende Schnittmuster gibt’s für unsere Newsletterabonnenten kostenlos, ihr bekommt es über diese Seite:

Kostenloses Schnittmuster für FROSTA Sitzkissen

Im Download-PDF gibt es auch eine Kurz-Anleitung zum Nähen des Sitzkissens, alle weiteren Detailinformationen findest du im Video.

Benötigtes Material zum Sitzkissen nähen:

Für das Innenkissen, was später durch den Überzug nicht mehr zu sehen sein wird, habe ich einen festen Baumwollstoff ebenfalls vom schwedischen Möbelhaus verwendet (ich glaube, es ist dieser hier). Für den Kissenbezug habe ich unseren Zottelplüsch in Grau verwendet, der lässt sich auch super mit einer Sitzfläche aus gemusterter Baumwolle kombinieren. Im Prinzip könnt ihr aber jede Art von Stoff verwenden, nur Jersey würde ich persönlich etwas zu dünn empfinden…

Ihr braucht also:

  • Stoff für das Innenkissen, ca. 45×115 cm (Verkaufseinheit: 0,5 m)
  • Stoff für den Kissenbezug, ca. 40×150 cm (Verkaufseinheit: 0,5 m)
  • Gummiband, max. 1 cm breit und ca. 75 cm lang
  • Füllwatte, ca. 200 g

ODER bei Verwendung von zwei verschiedenen Stoffen für runde Sitzfläche und den Seitenstreifen des Kissenbezugs:

  • Stoff für das Innenkissen, ca. 45×115 cm (Verkaufseinheit: 0,5 m)
  • Stoff für die Sitzfläche des Kissenbezugs, ca. 37×37 cm (Verkaufseinheit: 0,5 m)
  • Stoff für die Seitenfläche des Kissenbezugs, ca. 13×113 cm (Verkaufseinheit: 0,2 m)
  • Gummiband, max. 1 cm breit und ca. 75 cm lang
  • Füllwatte, ca. 200 g

Wenn du zum Nähen deines Sitzkissens auch einen wuscheligen Zottelplüsch benutzen möchtest, findest du hier ein paar tolle Farben (mehr Zottelplüsch-Farben gibts bei uns im Shop):

Werkzeuge und Hilfsmittel:

  • Nähmaschine
  • Overlock, wenn vorhanden
  • Stecknadeln
  • Stoffschere

Kurzanleitung FROSTA Sitzkissen nähen

Schneide alle Teile gemäß dem Schnittmuster zu. Du benötigst für das Innenkissen zweimal die runde Sitzfläche sowie einmal den Seitenstreifen. Zeichne auf eine der Sitzflächen die Wendeöffnung vor. Für den Kissenbezug benötigst einmal die runde Sitzfläche und einmal den Seitenstreifen.

Stecke die Seitenstreifen von Innenkissen und Kissenbezug jeweils rechts auf rechts an der kurzen Kante zusammen und nähe die Streifen jeweils an dieser Kante nähfüßchenbreit zu einem Ring zusammen.

Stecke nun den Seitenstreifen des Kissenbezugs mit der runden Sitzfläche zusammen. Stecke anschließend die beiden Seitenstreifen des inneren Kissens mit den beiden runden Sitzflächen des inneren Kissens zusammen.

Nähe die Seitenstreifen an den abgesteckten Kanten mit den Sitzflächen zusammen, lasse beim inneren Kissen eine Wendeöffnung.

Wende das innere Kissen durch die seitliche Wendeöffnung und stopfe es gut mit Füllwatte aus. Schließe die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich.

Stecke das Gummiband zu einem Ring zusammen, sodass sie beide Ende ca. 1 cm überlappen, und nähe es an der Überlappung mit ein paar Stichen fest.

Markiere die Viertel des Gummibandes mit Stecknadeln. Mache das gleiche mit dem Seitenstreifen des Kissenbezugs und stecke das Gummiband auf der linken Stoffseite des Seitenstreifens an den vier Vierteln zusammen.

Nähe das Gummiband auf dem Seitenstreifen fest, wobei der Gummi beim Nähen gedehnt werden muss.

IKEA FROSTA Hack Sitzkissen: Gummiband und Seitenstreifen an Vierteln zusammennähen

Nun kannst du den Bezug über das innere Kissen ziehen und den Bezug dann über die Sitzfläche des FROSTA Hockers. Das Gummiband des Bezugs muss dabei leicht unter die Beine geklemmt werden.

Und fertig :). Mit diesem Schnitt kannst du dein ganz individuelle Sitzkissen nähen, dass du immer wieder deiner Wohnungseinrichtung oder zum Beispiel auch der Jahreszeit anpassen kannst.

IKEA FROSTA Sitzkissen nähen für Hocker