kullaloos Top 5 Nähtipps – Grundlagen zum Nähen lernen

3 Mai
2018
Top5 Nähtipps Grundlagen

Beim Nähen lernen fängt jedeR irgendwann mal ganz klein an. Wir haben unsere fünf beliebtesten Videos mit Tipps und Tricks für Nähanfängerinnen und Schneiderneulinge zusammengestellt. Und natürlich für alle, die einfach ihr Näh Know How noch einmal auffrischen möchten.

Schnittmuster abzeichnen


In diesem Quick Tip geht es um die Frage: Wie kommt der Schnitt auf den Stoff? Auch hier gibt es, wie so oft, verschiedene Möglichkeiten. Schnittmuster aus Pappe, Papier oder Folie, mit oder ohne Nahtzugabe… Das hängt unter anderem davon ab, ob man sich lieber die Linie vorzeichnet, auf der geschnitten, oder die, auf der später genäht wird, oder zur Sicherheit gleich beide. Auch die Größe ist auschlaggebend: kleinere Schnittteile können zum Beispiel auf Pappe geklebt werden, dann spart man sich das Stecken.

Nähte auftrennen


Wenn mal eine Naht besonders schief geworden ist oder etwas falsch zusammengenäht wurde, aber auch, wenn du einfach etwas ändern oder recyceln möchtest: mit dem Nahtauftrenner kannst du Nähte einfach entfernen. In diesem Quick Tip zeigen wir dir verschiedene Varianten zum Auftrennen von Nähmaschinen- und Overlocknähten.

Nahtzugabe einschneiden


Wenn ein Schnitt Nähte mit Ecken oder Rundungen enthält, müssen die Nahtzugaben vor dem Wenden eingeschnitten werden, da die Nähte sonst unschön knubbelig ausehen. Hier könnt ihr euch angucken, wie das geht.

Faden vernähen


Hier zeigen wir euch, wie man den Faden nach dem Verschließen der Stopföffnung so sicher vernäht, dass auch garantiert nichts mehr aufgeht.

Matratzenstich nähen lernen


Mit dem Matratzenstich kann man eine Wendeöffnung ganz einfach, sicher und unsichtbar schließen. Wie das geht, zeigen wir in diesem Quick Tip.

Hier gibt‘s noch mehr Videos mit Tipps und Tricks rund um das Thema Nähen.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.