Quick Tips – Hilfreiche Tipps & Tricks rund ums Thema Nähen

  • Quick Tip Video: Die Französische Naht

    Kennt ihr bestimmt: feine Stoffe wie zum Beispiel Viskose lassen sich nur sehr schwer versäubern, denn mit der klassischen Zickzack-Stich-Methode zieht sich der Stoff schnell zu einer unschönen Wurst zusammen. In diesem Quick Tip geht‘s um die Französische Naht, auch Rechts-Links-Naht genannt. Dabei wird die Stoffkante einfach in die Nahtzugabe eingenäht. Das Ergebnis: eine robuste Naht, die gleichzeitig versäubert ist und schick aussieht. Das ist nicht nur praktisch beim Vernähen von feinen Stoffen, sondern auch für Innennähte, die sichtbar sind und deswegen besonders schön aussehen sollen. Viel Spaß beim Nähen!

  • Quick Tip Video: Paspelband selber machen

    vor vier Wochen haben wir im Quick Tip gezeigt, wie man Schrägband ganz einfach selber machen kann. Heute geht es um ein Schrägband-Upgrade: das Paspelband! Wenn euch das Einfassen mit Schrägband zu langweilig ist, macht einfach Paspelband draus! Geht wirklich ganz einfach. Damit kann man zum Beispiel Kissen-Kanten oder Jacken-Nähte verschönern und tolle farbliche und plastische Kontraste setzen.

  • Quick Tip Video: Gabelfalten legen

    Wenn du einen Stoff in Falten legen willst, zum Beispiel für einen Rock, einen Vorhang, oder ein beliebiges anderes Nähprojekt, kannst du Faltenbreite und -tiefe aufzeichnen und die Falten gemäß der Markierungen drapieren. Oder du nimmst eine Gabel. Das ist vor allem dann sehr praktisch, wenn du viele gleichmäßige Falten legen willst. Grundsätzlich gilt: mit einer großen Gabel kannst du auch große Falten legen. Aber auch kleine. Und auch Keller- und Quetschfalten sind ganz einfach.

  • Quick Tip Video: Freezer Paper selber machen

    Schon mal was von Freezer Paper gehört? In machchen Ländern gibt es das auf der Rolle zu kaufen, und es ist im Grunde das Papier, mit dem Wurst und Käse an der Theke eingewickelt wird. Mit Folie beschichtetes Papier eben. Klingt langweilig, ist es aber ganz und gar nicht! Denn Freezer Paper hat die unglaubliche Eigenschaft, dass man es auf Textilien aufbügeln kann, und dort haftet es, bis man es einfach wieder abzieht. Um es dann wieder aufzubügeln. Das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten! Man kann Schnittmuster aus Freezer Paper ausschneiden und einfach auf den Stoff bügeln, statt zu stecken. Dann verrutscht beim Zuschneiden garantiert nichts. Oder man kann tolle Textildruck-Schablonen herstellen. Freezer Paper ist wirklich ein zauberhaftes Wunderzeug. Du willst es aber nicht teuer kaufen? Ist auch gar nicht nötig, denn du kannst es wirklich ganz einfach SELBER MACHEN! I diesem Quick Tip zeigen wir, wie das geht.

  • Quick Tip Video: Briefecke nähen

    Wie verarbeitet man eigentlich eine Ecke an einem einlagigen Stoffstück, zum Beispiel an einer Tischdecke, einem Vorhang oder einem Rockschlitz? Die Briefecke ist eine schöne, einfache Art, eine saubere Ecke zu erhalten. In diesem Quick Tip zeigen wir, wie eine rechtwinklige Briefecke genäht wird.

  • Quick Tip Video: Schrägband herstellen

    Mit Schrägband kann man offene Stoffkanten besonders schön einfassen. Das elastische Webband, das man in vielen Farben fertig kaufen kann, passt sich Rundungen schön an. Man kann Schrägband aber auch super selber machen! Das ist praktisch, wenn man zu Beispiel ein Schrägband verwenden möchte, das aus dem gleichen Stoff ist wie das einzufassende Teil. Und das Beste: Man braucht dazu keinen Schrägbandformer!
    In diesem Quick Tip zeigen wir eine Methode zum Zuschneiden des Schrägstreifens, wie man mit Hilfe einer Stecknadel Schrägband daraus formt und wie man Schrägband verlängert.
    Viel Spaß beim Anschauen!

  • Quick Tip Video: Abnäher heften

    Das Heften von Abnähern kann ganz schöne Fummelarbeit sein. Wie kriegt man es hin, dass am Ende beide Abnäherschenkel exakt aufeinander liegen? In diesem Quick Tip zeigen wir, wie das ganz wunderbar funktioniert. So kann Abnäher Heften sogar Spaß machen!

  • Quick Tip Video: Schnittmuster abzeichnen

    In diesem Quick Tip geht es um die Frage: Wie kommt der Schnitt auf den Stoff? Auch hier gibt es, wie so oft, verschiedene Möglichkeiten. Schnittmuster aus Pappe, Papier oder Folie, mit oder ohne Nahtzugabe… Das hängt unter anderem davon ab, ob man sich lieber die Linie vorzeichnet, auf der geschnitten, oder die, auf der später genäht wird, oder zur Sicherheit gleich beide. Auch die Größe ist auschlaggebend: kleinere Schnittteile können zum Beispiel auf Pappe geklebt werden, dann spart man sich das Stecken.

  • Quick Tip Video: Erst nähen, dann zuschneiden

    Wenn für ein Nähprojekt mehrere Teile aus den gleichen Stoffen genäht werden, oder aber wenn du mehrere Exemplare eines Kuscheltiers nähen möchtest, bietet es sich an, diese Teile erst zu nähen, bevor sie zugeschnitten werden. Klingt komisch, ist aber deshalb praktisch, weil du dir 1) sehr viel Steck-Arbeit ersparst und 2) es einfacher ist, sauber zu nähen, wenn du ein größeres Stück Stoff unterm Nähfuß hast. Diese zeitsparende Methode zeigen wir dir in diesem Quick Tip.

     

  • Quick Tip Video: Bündchen annähen

    In diesem Quick Tip zeigen wir, wie ein Bündchen angenäht wird. Damit könnt ihr zum Beispiel ganz unkompliziert einen bequemen Bund für eine Babyhose zaubern, aber auch Sweatshirts, Röcke und vieles andere kann mit Bündchen versehen werden.

  • Quick Tip Video: Filz einfassen mit dem Knopflochstich

    Mit dem Knopflochstich kann man nicht nur, wie der Name schon sagt, Knopflöcher, sonden zum Beispiel auch Filz besonders schön offenkantig einfassen. Hier zeigen wir euch den Knopflochstich (auch Schling-, Langetten- oder Festonstich genannt) am Beispiel des farbenfrohen Filz-Vögelchens aus unserem Buch kullaloo – Kuschelfreunde.

  • Quick Tip Video: Die Sache mit den Stecknadeln

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Stoff vor dem Zusammennähen zu fixieren. Das klasische Hilfsmittel dabei sind Stecknadeln. In diesem Quick Tip zeigen wir euch kurz und knackig einige Steck-Varianten für kühne Über-die-Nadeln-Näher (ein heiß diskutiertes Thema), für Vorsichtige und Geduldige und die Heftmethode für besonders akkurate NäherInnen. Alle Methoden haben ihre Vor- und Nachteile. Wie man steckt, heftet oder klammert ist auch vom verarbeiteten Material abhängig, vor allem aber Geschmackssache. Das Ergebnis zählt! Also viel Spaß beim Nähen!

  • Quick Tip Video: Granulat und Krachmacher einnähen

    In diesem Quick Tip zeigen wir euch, wie man Füllgranulat oder kleine Krachmacher-Elemente wie Rasseln oder Quietscher so einnäht, dass sie nicht verrutschen und auch nicht verschluckt werden können, wenn mal eine Naht aufgeht.

  • Quick Tip Video: Kleinteile festnähen

    Bei der Herstellung von Spielzeug für Kinder unter drei Jahren sollte man auf verschluckbare Kleinteile grundsätzlich verzichten. Aber auch wenn ein Kuscheltier für ältere Kinder oder Erwachsene genäht wird, kann es immer sein, dass es in die Hände eines Kleinkindes gerät. Deshalb gilt: Knöpfchen und Co. immer sehr gut festnähen! Dieser Quick Tip hält ein paar Tricks für euch bereit.

  • Quick Tip Video: Kräuseln

    In diesem Quick Tip zeigen wir euch eine einfache Kräuseltechnik, die für viele Zwecke eingesetzt werden kann, zum Beispiel zum Raffen von Röckchen, zur Herstellung von Rüschen oder zum Einsetzen von Ärmeln.

  • Quick Tip Video: Nähte auftrennen

    Wenn mal eine Naht besonders schief geworden ist oder etwas falsch zusammengenäht wurde, aber auch, wenn du einfach etwas ändern oder recyceln möchtest: mit dem Nahtauftrenner kannst du Nähte einfach entfernen. In diesem Quick Tip zeigen wir dir verschiedene Varianten zum Auftrennen von Nähmaschinen- und Overlocknähten.

  • QUick Tip Video: Sticken mit dem Plattstich

    Mit dem Plattstich kannst du kleine Flächen, zum Beispiel Nasen, Augen oder Bäckchen, von Hand sticken.

  • Quick Tip Video: Sticken mit dem Rückstich

    Einfache Linien, zum Beispiel viele Gesichtselemente von Kuscheltieren wie Wimpern oder Münder, lassen sich mit dem Rück- oder Steppstich ganz einfach von Hand aufsticken. In diesem Quick Tip zeigen wir euch, wie das geht.

  • Quick Tip Video: Faden vernähen

    Hier zeigen wir euch, wie man den Faden nach dem Verschließen der Stopföffnung so sicher vernäht, dass auch garantiert nichts mehr aufgeht.

  • Quick Tip Video: Plüsch stecken und nähen

    In diesem Quick Tip zeigen wir euch dir Grundlagen des Steckens und Nähens von Plüsch.

  • Quick Tip Video: Plüsch bügeln

    In diesem Quick Tip zeigen wir euch, was man beim Bügeln von Polyester-Plüsch beachten sollte, damit die hitzeempfindlichen Fasern nicht beschädigt werden.

  • Quick Tip Video: Nahtzugabe einschneiden

    Wenn ein Schnitt Nähte mit Ecken oder Rundungen enthält, müssen die Nahtzugaben vor dem Wenden eingeschnitten werden, da die Nähte sonst unschön knubbelig ausehen. Hier könnt ihr euch angucken, wie das geht.

  • Quick Tip Video: Wendeöffnung schließen mit dem Matratzenstich

    Mit dem Matratzenstich kann man eine Wendeöffnung ganz einfach, sicher und unsichtbar schließen. Wie das geht, zeigen wir in diesem Quick Tip.

  • Quick Tip Video: Zotteln aus der Naht ziehen

    Beim Nähen mit Zottelplüsch kann es passieren, dass Zottelfasern in die Naht eingenäht werden. In diesem Video unserer Quick Tip-Reihe zeigen wir, wie man die Zotteln ganz einfach wieder aus der Naht bekommt.

  • Quick Tip Video: Zottelteile einnähen

    In diesem Quick Tip geht es um das Einnähen von Teilen aus Zottelplüsch. Wir haben ein paar Tipps für euch, damit nichts ausreißt, nichts verrutscht und ihr eure Schnittteile vor lauter Zotteln auch noch sehen könnt.

  • Quick Tip Video: Applizieren auf Zottelplüsch

    In diesem Quick Tip zeigen wir euch am Beispiel unseres Zottelmonsters MemoMonsti, wie man ganz einfach mit Vliesofix und Nähmaschine auf Zottelplüsch appliziert. Schritt für Schritt und ganz leicht nachzumachen!

  • Quick Tip Video: Zottelplüsch stecken

    Beim Feststecken von Zottelplüsch-Teilen solltest du auf einige Dinge achten – wir zeigen dir, wie es klappt.

  • Quick Tip Video: Zottelplüsch zuschneiden

    Das Zuschneiden von Zottelplüsch ist gar nicht schwer – wir haben ein paar Tipps und Tricks für dich!