Spieluhr nähen leicht gemacht

Spieluhr nähen

Eine Spieluhr nähen ist tatsächlich nicht komplizierter, als ein “normales” Kuscheltier zu nähen. Nur mit einer einfachen Kordel, einem Spielwerk zum Aufziehen und ein paar zusätzlichen Nähschritten kannst du praktisch aus jedem Kuscheltier auch eine selbstgemachte Spieluhr nähen!

Dabei sind Spieluhren aus keiner Baby-Erstausstattung wegzudenken. Egal ob beim Schlafengehen oder in Alltagssituationen wie beispielsweise beim Wickeln die sanften Melodien wirken beruhigend und gehören oft fest zu jedem Einschlafritual. Dabei kannst du fast in jedes Kuscheltier eine Spieluhr nähen. Wichtig ist nur, dass das entsprechende Schnittmuster nicht zu groß ist. Ansonsten bist du völlig frei bei der Wahl der Figur.

Wir zeigen dir hier, wie du beim Nähen deines Kuscheltiers das Spielwerk mit integrierst.

Das brauchst du zum Spieluhr nähen

  • Die fertiggestellte Vorder- und Rückseite deines Kuscheltiers
  • Ein Spielwerk zum Aufziehen mit Öse für eine Kordel
  • Kordel, ca. 25 cm

Aus einem Kuscheltier eine Spieluhr nähen – so geht‘s

Nähe das Kuscheltier, aus dem du eine Spieluhr nähen möchtest, soweit fertig, dass du Vorder- und Rückseite separat vorliegen hast. Im gezeigten Beispiel haben wir eine kleine Eule KULLA aus dem kullaloo Kuschelfreunde-Buch verwendet, aber es gibt ganz viele andere kullaloo Schnittmuster, die sich auch super zum Spieluhr Nähen eignen (siehe Seitenende, dort haben wir dir einige spieluhrtaugliche Schnittmuster aufgelistet).

Laut Anleitung wäre der nächste Schritt, die beiden Teile zusammenzunähen. Um ein Spielwerk einzunähen gehst du ab jetzt folgendermaßen vor:

Schritt 1: Spieluhrwerk mit Kordel vorbereiten

Bei der Eule befindet sich die Wendeöffnung in der Rückennaht. Stelle sicher, dass dein Spielwerk durch die Wendeöffnung passt, sonst bekommst du Später Probleme beim Wenden. Wenn die Wendeöffnung sich in der Seitennaht befindet, musst du später beim Zusammennähen von Vorder- und Rückseite darauf achten, dass du eine ausreichend große Wendeöffnung offen lässt!

Bereite nun die Kordel vor, die Später als Aufhänge-Schlaufe dient. Um die Länge der Kordel abzumessen, legst du das Spielwerk und die doppelt zur Schlaufe gelegte Kordel so auf eine Kuscheltier-Hälfte, wie du es auf dem mittleren Foto siehst. Die Spieluhr muss sich in der Mitte des Kuscheltiers befinden und ein ausreichend langes Schlaufenstück (ca. 5 cm) muss über den Kuscheltierkopf herausragen.

Verbinde nun Spielwerk und Kordel miteinander, indem du die geknotete Kordel-Schlaufe durch die Spielwerk-Öse ziehst. Dieser Schritt ist wichtig, damit später beim Aufziehen der Spieluhr das Spielwerk nicht nach unten ins Kuscheltier rutscht.

Schritt 2: Spieluhrwerk einnähen

Lege die Spielwerk-Kordel-Kombi von oben mittig auf die rechte Stoffseite eines Körperstoffstückes, sodass ca. 5 cm der Schlaufe auf dem Stoff liegen. Stecke die Kordel fest oder nähe sie innerhalb der Nahtzugabe mit ein paar Stichen fest.

Jetzt werden Vorder- und Rückseite fast wie gewohnt rechts auf rechts gesteckt und zusammengenäht. Einziger UNTERSCHIED: Unten in der Mitte wird ein kleines Stück ausgelassen (ca. 5 mm), durch das gleich die Aufzieh-Schnur des Spielwerks gefädelt wird.

Schritt 3: Spieluhrwerk ins Innere legen

Entferne die Kugel am Ende der Zugschnur und wende das Kuscheltier.

Schritt 4: Zugschnur durchziehen

Umwickle das Zugschnur-Ende mit etwas Klebeband und schneide es knapp ab.

Fädle die Zugschnur durch das kleine Loch in der Kuscheltier-Unterseite. Fädle die Kugel wieder auf die Schnur, entferne das Klebeband und verknote das Schnurende. Ziehe nochmal kräftig an der Kugel, damit sich der Knoten festzieht und sich später nicht mehr lösen kann.

Schritt 5: Stopfen

Stecke das Spielwerk durch die Wendeöffnung in das Kuscheltier. Stopfe das Kuscheltier mit Füllwatte aus. Achte dabei darauf, dass das Spielwerk in der Mitte platziert ist und du um es herum stopfst. Jetzt kannst du die Wendeöffnung wie gewohnt mit dem Matratzenstich schließen.

Und fertig! Schon hast du aus einem normalen Kuscheltier eine tolle Spieluhr genäht. Mit dieser Technik kann man nun problemlos die Spieluhr aufziehen, ohne dass sich das Spielwerk im Inneren verschiebt.

Anleitung Spieluhr nähen

Spieluhr selber machen – Video Nähanleitung

In unserem #fragkullaloo-Video auf unserem Youtube-Kanal kannst du dir ab Minute 7 nochmal ganz genau anschauen, wie du eine Baby Spieluhr selber machen kannst.

Schnittmuster zum Spieluhr selber nähen

Hier findest du eine Auswahl an unseren Schnittmustern, die sich super zum Spieluhr nähen eignen.

5 Kommentare

Kommentar schreiben
  1. Lisa

    Super Beschreibung hat mir sehr geholfen! Können Sie mir sagen wo ich solche Kugeln/Perlen für das Schnurende bekomme oder wie man sowas genau nennt? Die Kugel hat ja ein größeres und ein kleineres Loch und sowas hab ich bislang nirgends finden können. Habe meinen Fred Fuchs nun fertig gestellt aber brauche noch so eine Kugel für das Zugende der Spieluhrschnur… Vielen Dank im Voraus!

    1. Heidi

      Liebe Lisa,
      war denn bei deinem Spieluhrwerk keine Kugel dran? Bei denen die ich bisher hatte war immer eine mit dabei. Sehr komisch. Deshalb habe ich leider auch keine direkte Quelle, wo du so eine Kugel herbekommst. Was du aber mal schauen kannst ist nach Holzkugeln für Schnullerketten! Die gibt es in vielen Farben und Größen, da ist bestimmt etwas passendes für deine Spieluhr dabei 🙂
      Liebe Grüße!

      1. Lisa

        Vielen Dank Heidi!

        Über die Schnullerketten habe ich herausgefunden, dass solche Perlen (eine Bohrung 3mm die andere 5mm) tatsächlich einen Namen haben: Sicherheitsperlen!

        Jetzt konnte ich meinen Fred Fuchs endlich komplettieren und er ist wunderschön 🙂

        LG Lisa

  2. Leonie

    Ich habe einen kleinen Neffen, der im Oktober Geburtstag hat. Und eigentlich habe ich schon ein Schönes Kuscheltier, aber weil er momentan nicht gut schläft. Dachte ich ich könnte ihm daraus eine Spieluhr basteln. Ginge das?

    1. Heidi

      Huhu Leonie,
      ich denke das geht! Du musst nur eine Stelle finden, an der du die Naht auftrennen und die Spieluhr hinheinstopfen kannst. Wenn du es dann von Hand wieder zu nähst, sieht es so aus wie vorher 🙂
      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.