Kuschelig schlafen: Nähideen für Babys rund ums Thema Schlafen

Nur wenige Sachen beschäftigen einen als frisch gebackenes Elternteil so sehr wie das Thema Schlaf. Meistens hat man davon ja zu wenig, und deshalb versucht man alles, um dem Baby eine Wohlfühlatmosphäre für einen erholsamen Schlaf zu schaffen. Wir haben hier ein paar tolle Nähideen für Babys rund ums Schlafen für dich zusammengestellt, denn wenn es dem Baby beim Schlafen hilft, hilft das auch Mama & Papa 🙂

Die Babydecke: Eine der beliebtesten Nähideen für Babys

Gerade in den ersten Wochen und Monaten ist für ein Baby vor allem eines wichtig: Wärme und Geborgenheit. Und was hilft da besser als eine kuschelige Babydecke? Eine selbstgenähte Babydecke ist dabei ein tolles Geschenk zur Geburt, denn eingewickelt in eine kuschelige Decke fühlt sich der neue Erdenbürger in den Armen seiner Eltern am wohlsten. Auch für den Ausflug im Kinderwagen oder beim Mittagsschläfchen auf der Couch oder im Stubenwagen hat die selbstgemachte Babydecke genau die richtige Größe.

Wir haben unsere liebsten Babydecken Schnittmuster für dich zusammengesucht, viel Spaß beim stöbern!

Zu den Schnittmustern zum Babydecke nähen

Der Pucksack: Für einen geborgenen Start ins Leben

Ein Pucksack oder Strampelsack bietet eine Begrenzung, die Neugeborenen Geborgenheit und Sicherheit schenkt. Denn durch das Säckchen strampeln die kleinen Beinchen, die sich noch nicht so koordiniert bewegen können, nicht einfach „ins Leere“. Stattdessen fühlen sie eine weiche Begrenzung, die sie etwas an das Leben in Mamas Bauch erinnertn. Der Pucksack kann dabei einfach über Strampler oder Hose gezogen werden.

Und weil das Thema Pucksack ein tolles und vor allem einfaches Nähprojekt ist, haben wir ein kostenloses Schnittmuster dafür erstellt. Dazu gibt es eine Video-Nähanleitung, die kurz und knackig das Nähen des Pucksackes erklärt!

Pucksack nähen mit unserem kostenlosen Schnittmuster

Die Bettschlange: Eine weiche Begrenzung fürs Babybettchen

Eine Bettschlange oder Bettrolle für Babys ist im Grunde eine lange Kissenwurst, die um das Kopfende des Babybettchens gelegt wird. So entsteht eine gemütliche Begrenzung und es wird verhindert, dass das Baby sich das Köpfchen stößt. Außerdem eignet sich eine Bettschlange auch prima zur Lagerung beim Stillen und als Begrenzung, wenn das Baby im Elternbett oder auf der Couch schläft.

Bettschlange nähen: Hund "WUFFL"

Wie du solch eine Bettschlange selber nähen kannst, erfährst du hier:

Schnittmuster Bettschlange nähen

Das Babykissen: Zum Kuscheln und Liebhaben

Eine tolle Alternative zum Baby-Kuschel-Klassiker, dem Schnuffeltuch, ist das Babykissen. Damit meinen wir aber kein Kissen zur Lagerung des Babyköpfchens, sondern ein kleines Schmusekissen zum Kuscheln, dran Nuckeln, drauf Ausruhen und allgemeinen Liebhaben. Aus einem samtig-weichen Plüsch genäht, ist so ein selbstgemachtes Babykissen ein toller Begleiter und eine der Nähideen für Babys, die auch schon von Nähanfängerinnen ohne Probleme genäht werden kann.

Besonders toll wird so ein Babykissen, wenn du den Namen des kleinen Besitzers darauf verewigst (Anleitung unter Personalisierte Babygeschenke). Oder du kannst die Kissenfläche mit einer tollen Applikation (z.B. Negativ-Applikation mit Zottelplüsch) oder Stickerei verzieren. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, nur schön weich sollte die Kissenfläche auf jedenfall bleiben! Wir haben hier ein kostenloses Schnittmuster für so ein Babykissen für dich, mit lustigen Knoten in den Ecken:

Schnittmuster zum Babykissen nähen

Zu diesem Schnittmuster gibt es übrigens auch eine Video-Nähanleitung, die du auf der verlinkten Seite oder unserem Youtube-Kanal findest!

_______

Noch nix für dich dabei? Dann schau doch mal auf die Seite Nähen für Babys, dort gibt es noch viele weitere tolle Nähideen für Babys 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.