Eine kuschelweiche Babydecke nähen

Kostenloses Schnittmuster Babydecke mit Chevron-Muster

Eine Babydecke nähen ist eines der beliebtesten Nähprojekte für Babys, und zwar aus gutem Grund: Mit einer Babydecke kann man das Schöne mit dem Praktischen verbinden. Denn noch bevor ein Baby sich aktiv mit seiner Umwelt beschäftigt, zum Beispiel nach einem Spielzeug greifen oder verschiedene Dinge erfühlen, ist vor allem eines wichtig für den kleinen Neuankömmling: Wärme und Geborgenheit, und die kannst du mit einer selbstgenähten Babydecke schenken.

Eine Babydecke nähen als Geschenk fürs Leben

Eine selbstgenähte Babydecke ist ein vielseitiges Geschenk zur Geburt, das vom ersten Tag an in Gebrauch ist. Das Neugeborene kann in den ersten Tagen seine Körpertemperatur noch nicht selber halten. Deshalb fühlt es sich eingewickelt in eine kuschelige Decke in den Armen seiner Eltern am wohlsten. Auch für den Ausflug im Kinderwagen hat die selbstgemachte Babydecke genau die richtige Größe.

Später, wenn das Baby zunehmend mobil wird, kann das Deckchen einfach als Krabbeldecke auf den Boden gelegt werden. Und spätestens mit Beginn der Rollenspiel-Phase mit etwa drei Jahren fallen einem Kind tausend Dinge ein, die man mit so einer Decke anstellen kann. Dann wird die liebgewonnenen Babydecke zur Höhlenwand, zum Pferdesattel oder zur Decke für die Kuscheltiere. Die eigene Babydecke ist auch etwas, das man ungerne aussortiert und lieber als schöne Erinnerung aufheben möchte. So wiedas erste heißgeliebte Kuscheltier oder das erste Paar Schuhe 😉

Wir haben nachfolgend drei verschiedene Projekte zum Babydecke nähen für euch aufgelistet. Viel Spaß damit!

Eine personalisierte Babydecke nähen mit Nähanleitung Babydecke „KULLA“

Unsere Nähanleitung Babydecke „KULLA“ ist eine klassische Babydecke mit süßer Eulenapplikation. Mit der ausführlichen, bunt bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du in 4 bis 5 Stunden eine individuelle Babydecke nähen. Das Applizieren mit Vliesofix zum Aufnähen der Eule ist dabei ausführlich erklärt.

Nähanleitung Babydecke “KULLA”

Ein ganz persönliches Geschenk für Babys wird aus einer selbst genähten Decke, wenn du sie mit dem Namen des Kindes personalisierst. Deshalb sind bei der Babydecken Nähanleitung Vorlagen zur Namensapplikation mit dabei.

Kostenlose Nähanleitung Babydecke

Hier haben wir eine kostenlose Anleitung zum Babydecke Nähen für dich. Dabei kannst du dich bezüglich der Stoff- und Farbwahl frei austoben und deine Decke nach Lust und Laune mit unseren Applikationsvorlagen, Stickdateien oder Plotterbildern individuell gestalten.

Zur kostenlosen Babydecken-Anleitung

Plüsch applizieren: Beispiel Babydecke "KULIO"

Eine Babydecke selber machen ohne zu Nähen? – Das geht!

Die No-Sew-Babydecke ist ein schönes Projekt, das ganz ohne Nadel und Faden auskommt! Moment – nicht ganz ohne Nadel. Denn bei dieser Technik wird die Stoffkante in gleichmäßige Fransen geschnitten, die mit einer Häkelnadel ineinander gezogen werden. Dazu brauchst du nur einen Stoff, der an den Schnittkanten nicht ausfranst und sich nicht allzu stark einrollt.

Videoanleitung No-Sew-Babydecke

Stoffe zum Babydecke Nähen

Viele Stoffe eignen sich zum Nähen einer Babydecke! Du kannst sowohl gewirkte als auch gewebte Stoffe verwenden, denn das Material muss nicht zwangsweise elastisch sein. Auf zwei Dinge solltest du aber bei der Materialwahl achten. Der Stoff sollte nicht kratzig, sondern weich und angenehm auf der Haut sein. Außerdem solltest du beim Nähen für Babys immer darauf achten, dass das Material schadstoffgeprüft und somit unbedenklich zur Herstellung von Babysachen ist.

Achte beim Kauf zum Beispiel auf eine Prüfung gemäß der Vorgaben der Europäischen Norm für Spielzeug EN 71 oder das Öko Tex Standard 100 Zertifikat. Alle Stoffe im kullaloo-Shop kannst du guten Gewissens zum Babydecke Nähen verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.