Eine Bettschlange nähen fürs Babybett

Bettschlange nähen: Schnittmuster Hund WUFFL

Bettschlange nähen für kuschelige Träume: Eine Bettschlange oder Bettrolle für Babys ist im Grunde eine lange Kissenwurst, die um das Kopfende des Babybettchens gelegt wird. So entsteht eine gemütliche Begrenzung und es wird verhindert, dass das Baby sich das Köpfchen stößt. Eine selbstgemachte Bettschlange kann aber auch super als Begrenzung benutzt werden, wenn das Baby mit im Elternbett schläft! Außerdem eignet sich die DIY Bettschlange zur Lagerung beim Stillen und natürlich einfach zum Kuscheln oder als Kissen 🙂

Super einfach: eine Bettschlange selber nähen

Das Grund-Schnittmuster zum Bettschlange Nähen kannst du ganz unkompliziert selbst konstruieren:

  1. Überlege dir zuerst deinen gewünschten Bettschlangen-Durchmesser und die Länge (wir empfehlen eine Länge von 1,50 bis 2 Metern).
  2. Überlege dir, in wieviele Teile du deine Bettschlange teilen möchtest. Du kannst den Bettschlangen-Körper auch aus einem Stück nähen, allerdings lassen sich ganz toll verschiedene Stoffe kombinieren, wenn zu sie aus mehreren Elementen zusammensetzt.
  3. Erstelle nun ein rechteckiges Schnittteil nach folgenden Maßen: Umfang x gewünschte Länge des Elements.
  4. Erstelle ein kreisrundes Schnitteil für Angang bzw. Ende der Bettschlange mit dem gewünschten Umfang.
  5. Schneide das kreisrunde Teil zweimal und das Körperelement beliebig oft zu (abhängig von der gewünschten Länge). Füge an allen Kanten eine Nahtzugabe hinzu.
  6. Wenn du elsatische Stoffe verwendest, solltest du die Teile mit aufbügelbarem Volumenvlies oder einer anderen nicht-elastischen Einlage verstärken. So kann sich nichts verziehen und es bilden sich später beim Stopfen keine unschönen Beulen.
  7. Nähe die rechteckigen Teile an der Kante, die dem Bettschlangen-Umfang entspricht, zusammen.
  8. Wenn du alle Teile zusammengenäht hast, faltest du die Stoffbahn der Länge nach rechts auf rechts und nähst sie bis auf eine Wendeöffnung zusammen.
  9. Jetzt werden die runden Abschluss-Teile einfach rechts auf rechts an die offenen Kanten gesteckt und rundherum angenäht.
  10. Nun musst du die Bettschlange nur noch wenden, mit Füllwatte stopfen und die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich zunähen. Fertig ist deine selbstgenähte Bettschlange!

Geeignete Stoffe zum Bettschlange Nähen

Eine selbstgemachte Bettschlange kannst du aus elastischen oder nicht-elastischen Stoffen nähen. Wichtig sollte sein, dass der Stoff deiner Wahl schadstoffgeprüft ist, also für Babys unbedenklich. Zum Bettschlange selber machen kannst du Jersey oder Sweat, Baumwoll-Webware, Plüsch oder Frottee und vieles mehr verwenden.

Bettschlange nähen: Hund "WUFFL"

Schnittmuster Hund „WUFFL“ zum Bettschlange Nähen

Natürlich gibt es Bettschlangen auch in figürlichen Formen, bei den zumeist der Anfang der “Wurst” mit einem Tierkopf verbunden ist. Auch wir haben ein super niedliches Schnittmuster für eine figürliche Bettschlange bei uns im Shop, nämlich unseren knuddeligen Hund “WUFFL”!

eBook Bettschlange Hund “WUFFL”

WUFFL hat einen supersüßen dackeligen Hundeblick und wacht treu über das schlafende Baby. Um WUFFL als Bettschlange zu nähen brauchst du keine Stickmaschine, denn Augen und Nase werden mit Vliesofix und dem Zickzack-Stich deiner Nähmaschine appliziert (allgemeine Video-Anleitung zum Applizieren gibts auf unserem Youtube-Kanal). Die Augenbrauen und der Lichtpunkt in den Augen werden einfach mit Sticktwist von Hand aufgenäht. Im eBook Bettschlange WUFFL ist jeder Schritt ausführlich erklärt, in gewohnter kullaloo-Qualität mit vielen bunten Bildern!

Übrigens: Das Schnittmuster Bettschlange WUFFL ist bis zum 31.8.2018 für Newsletter-Abonnenten kostenlos! Interesse? Hier entlang…

Diese Stoffe haben wir verwendet:

Für den braunen Hund aus Kurzhaarplüsch:

Für den beigefarbenen Hund aus Zottelplüsch:

Bettschlange nähen mit Schnittmuster Hund WUFFL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.