Microfaser Plüschstoff – Pflege

Microfaser Plüschstoff Pflege

Microfaser Plüschstoff ist ein sehr pflegeleichtes Material. Das man aus Plüsch Meterware super Spielzeug & Co. wie  Kuscheltiere, Schmusetücher und Babydecken nähen kann, ist das eine sehr praktische Eigenschaft, denn wenn mal was daneben geht, kann man das gute Stück aus Plüsch einfach waschen. Das einzige, was der Plüsch nicht mag, sind zu hohe Temperaturen, denn die ultrafeinen Härchen sind hitzeempfindlich.

Plüsch waschen

Microfaser Plüschstoff waschen

 

Microfaser-Plüschstoffe kannst du bei 30°C in der Waschmaschine waschen. Dann behält er seine kuschelweiche Textur, läuft nicht ein und sieht hinterher aus wie neu!

Die meisten Plüsch-Stoffe färben nicht ab. Nur rote oder schwarze Plüsch-Meterware solltest du zur Sicherheit einmal vorwaschen.

 

Microfaser Plüschstoff trocknen

Microfaserplüsch kannst du bei niedriger Temperatur schonend trocknen (Ausnahme: Rosenplüsch sollte nicht in den Trockner, da er sonst seine Struktur verlieren könnte).
Ein kleiner Tipp: Wenn du die Plüschzuschnitte vor dem Nähen mit einem feuchten Waschlappen für 10 Minuten in  den Trockner tust, verschwindet auch der letzte Fussel! Wenn du deinen Plüsch an der Luft trocknen lässt, streiche nach dem Trocknen mit der Hand darüber oder schüttle ihn kurz aus, und schon sieht dein Plüschstoff aus wie neu!

Microfaserplüsch bügeln

Eine super Nachricht für alle Bügelfaulen: Microfaser Plüschstoff muss normalerweise nicht gebügelt werden, auch nicht nach dem Waschen! Wenn die Härchen nach dem Trocknen zusammenkleben und sich etwas hart anfühlen, kannst du mit der Hand ein paar Mal darüberstreichen oder bei Langhaarplüsch das Teil gut ausschütteln. 
Allerdings kann es vorkommen, dass sich durch die Lagerung des Microfaserplüsch Falten gebildet haben oder dass der Stoff an einigen Stellen durch quer- oder aufstehende Härchen etwas fleckig aussieht. Diese Härchen lassen sich durch Bügeln (am besten mit Dampf) wieder in Strichrichtung ausrichten und die „Flecken“ damit beseitigen. Ausnahme hierbei ist geprägter Plüsch, der nur im Notfall gebügelt werden sollte, da er sonst sein Muster verlieren könnte.

Das wichtigste beim Bügeln: Das Bügeleisen darf nicht zu heiß sein, da die Härchen sonst verbrennen oder die Farben verschmieren könnten! Wähle deshalb die mittlere oder niedrigste Stufe deines Bügeleisens und teste die Einstellung vorher an einem Reststück. Glatt bügeln lassen sich Falten am besten mit Dampf, alternativ kannst du auch ein feuchtes Tuch auf den Plüsch legen. Oft reicht es schon, den Plüsch von links zu bügeln.