Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Namen

3 Jul
2013
Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Artikelbild

Für die kleine Carlotta durfte ich die Tage ein Taufgeschenk selber machen. Gar nicht so einfach, denn sie hatte ja schon zur Geburt die selbstgemachte Babydecke bekommen. Und es musste etwas schlichtes, vielleicht sogar eher festliches sein. Deshalb habe ich einen effektvollen Bilderrahmen mit hängenden Buchstaben gebastelt…

Zuerst wollte ich eigentlich eine Leinwand mit Stoff beziehen und die Buchstaben darauf festkleben. Aber dann war ich mir unsicher, ob das in Carlottas Kinderzimmer passen würde. Das ist ja dann doch Geschmacksache, ob rosa oder lila oder gelb… das mag ja jeder anders.

Und dann habe ich mich an die schwebenden Steine von Gingered Things erinnert. Denn ich fand die Idee bei diesem DIY-Projekt echt cool, dass man die Wand durchsieht, gerade wenn man diese wie Dani in einer schönen kräftigen Farbe gestrichen hat. Also dachte ich mir: Genial, so mache ich das auch! Denn so passt das Geschenk auf jedenfall ins spätere Kinderzimmer, egal welche Farbe die Wand haben wird. Also danke Dani für diese Inspiration 🙂

So, und falls ihr also auch mal ein Taufgeschenk selber machen wollt, oder etwas zur Geburt braucht: Hier die Anleitung 🙂

Material:

  • Verschiedene Holzbuchstaben
  • Kleine Holzklammern
  • Dekoband
  • Weiße Sprühfarbe
  • Bilderrahmen, z.B. IKEA RIBBA 50x23cm

Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Material

Beim Bilderrahmen habe ich einfach die Rückseite und das Passpartout weggelassen. Die Glasscheibe kann man im Rahmen fixieren, in dem man die kleinen Metallhäkchen (die eigentlich die Rückwand festdrücken sollen) vorsichtig gegen das Glas biegt.

Anleitung für den Bilderrahmen mit hängenden Buchstaben:

Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Schritt 1

  1. Als aller erstes habe ich die unterschiedlichen Holzbuchstaben mit dem weißen Sprühlack von beiden Seiten besprüht. Alternativ kannst du sie auch mit weißer Acrylfarbe anmalen.
    Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Schritt 2-4
  2. Dann geht es weiter mit den Schleifchen. Dazu habe ich das Dekoband in kleine Stückchen geschnitten und die Schleifen gelegt. Zusammengebunden werden sie mit einem einfachen weißen Faden, der nach dem Verknoten auf ein Minimum gekürzt wird.
  3. Für jeden Buchstaben habe ich dann aus dem gleichen Band wie die Schleifen ein ca. 15cm langes Stück Band zurechtgeschnitten, an das der Buchstabe gehängt wird.
  4. Die Bändchen werden dann mit den Schleifen verziert. Ich habe die Schleifen dazu einfach mit der Heißklebepistole festgeklebt, das trocknet schneller als mit normalem Leim.
    Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Schritt 5-6
  5. Nun können die Bändchen an den Buchstaben befestigt werden. Ich habe davor allerdings erst ausprobiert, wie lang die Bänder jeweils sein müssen. Jeder Buchstabe ist ja unterschiedlich groß und hängt weiter oben oder weiter unten im Rahmen. Deshalb habe ich mir alles grob auf dem Rahmen zurechtgelegt und positioniert.
  6. Die Bändchen können dann entsprechend auf die nötige Länge gekürzt und auf die Buchstaben geklebt werden. Auch hier habe ich wieder die Heißklebepistole genommen, um das Band auf der Rückseite des jeweiligen Buchstabens festzukleben.
    Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Schritt 7-8
  7. Nun muss nur noch die “Buchstabenleine” angebracht werden. Dazu wird zunächst das eine Ende am Rahmen festgeklebt.
  8. Dann habe ich die Buchstaben mit den Klämmerchen angehangen, damit ich ein Gefühl dafür bekomme, wie weit die Leine von den Buchstaben nach unten gezogen wird. So kann man die Länge der Leine und Höhe des anderen Endes gut feststellen und ebenfalls ankleben.

Und fertig ist der Rahmen mit den aufgehängten Buchstaben :). Je nachdem, welche Farbe nun die Wand hat, an die man den Rahmen hängt, kriegt das Ganze einen anderen Look:

Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Ergebnis

Gerade auf dunkleren Wänden kommen die weißen Buchstaben richtig toll rüber. Aber ich mag es auch auf einer weißen Wand total gerne, denn durch das Licht werfen die Buchstaben einen Schatten und dann hat man einen schönen 3D-Effekt.

Schlicht und ein bisschen festlich, wie ich mir das erhofft hatte 🙂

Taufgeschenk selber machen: Bilderrahmen mit Name - Detailansicht

Ich fand das Geschenk übrigens auch als Deko auf dem Geschenketisch ziemlich passend… hoffentlich macht es sich in Carlottas Zimmer dann genauso gut 🙂

12

12 Kommentare

Kommentar schreiben
  1. heiDIY Artikelautor

    Die habe ich im idee Creativmarkt gekauft, müsste es aber auch in anderen Bastelläden geben. Je größer der Laden, desto mehr verschiedene Buchstaben denke ich 🙂
    Lieben Gruß, Heidi

  2. Steffi

    was für eine tolle Idee….und so wandelbar und so einfach vorallem…..TOLL!!!!!!!!!

    Schade das ich nicht selbst auf die Idee gekommen bin…..würde sich gut in meinem Shop machen 🙂

  3. Helene

    … toll! 😉
    Schöne Buchstaben in verschiedenen Größen und Farben hab ich auch bei Interio schon entdeckt!

  4. heiDIY Artikelautor

    Lieben Dank für eure netten Kommentare! 🙂

    @ Steffi: Du kannst die Idee gerne verwenden wenn du magst!

    @ Helene: Danke für den Tipp mit Interio, da gehe ich mal gucken 🙂

    @ Claudine: Grüße zurück in die Schweiz!

  5. Steffi

    oh, das ist echt lieb von Dir das ich Deine Idee für verwenden darf….sobald ich einige fertig gestellt habe lass ich Dir die Bilder bzw. den Link dazu zukommen 😉
    Vielen, vielen Dank

  6. Elisabeth

    Danke für diese wunderbare Idee! Die Zutaten liegen bereits hier und sobald das Zimmer unseres Jüngsten renoviert ist, wird dies als Wanddeko entstehen..

  7. Cindy

    Jaaaaa, endlich habe ich DAS Geschenk für den Kleinen meiner Freundin gefunden!! *freu* Zur Geburt gibts das große Kulla-Kissen und zur Taufe dann das Bild!! Ich danke euch!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.