Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht’s inzwischen aus

23 Aug
2013
Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht's inzwischen aus - Artikelbild

Zwischen all den Eulen, eBooks und Videos bin ich leider gar nicht dazugekommen, euch mal die Fotos vom neuen alten Kinderzimmer zu zeigen. Aber das hole ich jetzt nach, auch wenn das Kinderzimmer mittlerweile etwas mehr, naja, sagen wir “bewohnter” aussieht als auf den nachfolgenden Fotos… 😉

Ich muss vorne weg sagen: Ich bin noch zu keinerlei Deko gekommen 🙁 Und aus Zeitgründen haben wir auch die türkise Wandfarbe und die Blumentapete so belassen wie sie war. Ich dachte mir, dass man mit dem Türkis sicher was tolles anfangen kann, selbst wenn ich nur Wolken an diese Wand übers Kinderbettchen klebe… aber wie gesagt, das haben wir leider noch nicht geschafft. Nelly auszuquartieren hatte erstmal Prio, denn zum Schluss ist sie immer wach geworden wenn ich ins Bett bin und dann war die Nachtruhe vorbei bevor sie angefangen hatte 🙂

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an den alten Grundriss und die Bilder, die ich dazu gepostet hatte. Mittlerweile hat sich einiges verändert im ursprünglichen Kinderzimmer des Großen, das nun auch Nellys Kinderzimmer ist. Die neue Raumaufteilung habe ich in etwas so gewählt:

Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht's inzwischen aus - Grundriss

Das alte mittelhohe Hochbett ist einem richtigen Hochbett gewichen, damit darunter schön viel Platz zum Verstauen und Arbeiten ist. Die BILLY-Regale standen ja vorher schon, und eigentlich wollte ich sie aus dem Zimmer räumen und das Bett direkt in die Ecke stellen. Aber wohin dann mit dem ganzen Regalinhalt?!?

Also sind sie doch geblieben und machen sich gar nicht mal so schlecht “unterm” Hochbett. Oben auf den Regalen ist praktischerweise ein tolle Ablage für das Bett entstanden, wo Nachttischlampe und Kuscheltiere Platz finden. War nicht geplant, aber finde ich im Nachhinein echt praktisch!

Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht's inzwischen aus - Hochbett

Den mit Tafelfolie gepimpten Schreibtisch habe ich mit unter das Hochbett verfrachtet, Blickrichtung zum Fenster damit noch genug Licht hinkommt. Ich werde aber trotzdem noch ein paar Lampen unterm Bett anbringen, weil das Deckenlicht zum Arbeiten ohne Tageslicht definitiv nicht ausreicht.

Und was natürlich an keinem Arbeitsplatz in meiner Wohnung fehlen darf: GRUNDTAL-Stangen mit Aufbewahrungen für Stifte, Schreibtuntensilien, Sticker und was sonst noch gebraucht wird. Ich finde das einfach total praktisch, weil das einem Platz AUF dem Schreibtisch lässt.

Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht's inzwischen aus - Schreibtisch

Vor Hochbett und Schreibtisch habe ich zwei TROFAST-Regale platziert, die eine Art Raumtrenner zur Spielecke bilden. Das sind übrigens die Regale vom Unterbau unserer Carrerarennbahn, der ich ganz arg hinterher trauere 🙁 Aber sie hat definitiv nicht mehr mit ins Zimmer gepasst, es sei denn ich hätte Nelly darauf schlafen lassen… 🙂

Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht's inzwischen aus - Trofast Regale

In die Spielecke selber habe ich ein Yogamatte als Unterlage gelegt, da man darauf besser mit Bauklötzern bauen kann als auf Teppich und es trotzdem etwas wärmer am Popo ist als auf dem blanken Parkett. Und man kann mal nass drüber wischen, wenn zermatschte Banane drauf fällt 😉

Den PAX-Schrank habe ich auch aus dem alten Kinderzimmer übernommen, wobei ich da ja etwas Probleme mit der Einbaukommode hatte… aber mittlerweile ist er ja normal funktionstüchtig.

Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht's inzwischen aus - Spielecke

Und nun kommt meine Sorgenecke. Dort, wo die Tafel steht, hat mittlerweile das Kinderbettchen von Nelly Platz gefunden. Aber sonst ist da nicht viel platziert. Dabei lädt diese Wand förmlich dazu ein, mit kreativen Ideen bepflastert zu werden. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr noch dazu kommen werde, und halte euch natürlich auf dem Laufenden… 🙂

Jungs-Mädchen-Kinderzimmer: So sieht's inzwischen aus - Wickelkommode

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.